HOME

Impressum

 Vom Leben

Zur Malerei

Über die Künstlerin

Aus der Unterrichtspraxis

Seminare Sylt

Galerie


Anneli Schwager

030/ 472 46 82, 0176/ 483 90 540

Malen, Zeichnen, Maltechnik, Naturbeobachtung, Kunstgeschichte

Wochenendworkshop- und Seminarangebote


©
Anneli Schwager
: Alle Rechte vorbehalten!

Die Ausschreibungen der Angebote sind in ihren Formulierungen urheberrechtlich geschützt. Kopien, bzw. Übernahme der Texte sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Verfasserin erlaubt.

 

 

Themenkomplexe
A    Formenlehre, Bildaufbau
B    Farbe, Farbenlehre, Farbenmischen
C    Maltechnik und Farbe
D    Die Abstraktion
E    Portrait, Figur, Akt
F    Malen und Bewegung
G    Landschaft, Naturbeobachtung
H    Große Meister, Lernen aus der Kunstgeschichte

 

A      Workshops zur Formenlehre - Bildaufbau


Anneli Schwager hat zum Thema Bildgestaltung ein Werkbuch geschrieben:

"Die Komposition im Bild oder das menschliche Maß"
Werkbuch für Praktiker aus bildnerischer Sicht
Verlag ars momentum, 2012
ISBN: 978-3-938193-69-3


Zu diesem Thema gibt es mehrere verschiedene Workshops:
Sie sind für Anfänger/innen und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.


1. Die Komposition
 - Grundkurs - Formenlehre, Bildaufbau - Zeichenkurs

Was ist eigentlich eine Komposition?

Diese häufig gestellte Frage soll in vielen kleinen aufbauenden Arbeitsschritten beantwortet werden.
Begriffe aus der Malerterminologie kommen dabei zum praktischen Verständnis: Zentrum, Peripherie, Positiv, Negativ, Hell/ Dunkel,
Umkehrung, Proportion, Gewichtung, Beziehung, das "magische Dreieck",
Bewegung/ Gegenbewegung, Rhythmus, Punkt, Linie, Fläche, Metamorphose, Format, Schwerpunkt.
In Ergänzung zur Formenlehre wird der Begriff der Farbkomposition erlebbar gemacht.
Mitzubringen sind: Weicher Blei - oder Graphitstift, Kohle, Fixativ, Skriptol, Zeichenpapier (gerne großes Format)
ggf.Aquarell-oder Gouachefarben, flache Pinsel, Aquarellpapier (mind. A3),
Klebeband, Wasserglas.

2. Einführung in Komposition und Formenlehre, Bildaufbau - Zeichenkurs
Kapitel: Proportion, Der Goldene Schnitt

Die Grundentscheidung für die Bildentwicklung wird mit der ersten Proportionierung getroffen. Häufig stimmt ein Bild nicht, obwohl alles gut gemacht ist.
Schon Da Vinci spricht von der "Göttlichen Proportion" und meint den Goldenen Schnitt.
Diese in jeder klassischen Komposition auftauchende Bildgliederung wird eingehend erklärt, an Meisterwerken untersucht, selber konstruiert und bildnerisch entwickelt.
Begriffe wie Horizont, Symmetrie, Gleichgewicht und Format kommen zum praktischen Verständnis.
Mitzubringen sind: Graphitstifte, Kreide, Kohle, Fixativ, Radiergummi, Zeichentusche,
ggf. Aquarell- oder Gouachefarben, Zeichen- und Malpapier (größeres Format), Pinsel, Klebestreifen.


3
. Die Komposition: Formenlehre, Bildaufbau - Zeichenkurs
Kapitel: Hell - Dunkel, Schwarz- Weiß

Das komplexe Gebiet der Bildkomposition wird in diesem Workshop unter dem Gesichtspunkt der Hell- Dunkel- Verteilung angeschaut.
Schwarz und Weiß haben eine sehr unterschiedliche Wirkung auf Raum, Gewicht und Dynamik.
Neben der Positiv/ Negativ- Umkehrung wird vor allem auch die Bildpsychologie zeichnerisch erforscht.
Mitzubringen sind: Graphitstifte, weiße Kreide, Kohle, Fixativ, Radiergummi, Zeichentusche,
ggf. Aquarell- oder Gouachefarben, größerformatiges Zeichen- und Malpapier (auch schwarzes) Pinsel, Klebestreifen.

 


4
. Die Komposition - Formenlehre, Bildaufbau
Kapitel: Urformen als tragendes Bildelement in der Kunst aller Zeiten bis heute

Statik und Dynamik
- In diesem Kurs wird der Charakter von Dreieck, Viereck, Kreis, Oval, Spirale, Kreuz erforscht und unter dem Gesichtspunkt
der Semiotik (Bildsprache) in der Bildkomposition sinnvoll zum Einsatz gebracht. Für die Bildplanung ist das Wissen um diese Grundelemente ganz entscheidend.
Es geht dabei auch um den Unterschied zwischen statischer und dynamischer Wirkung und um die Polarität von irdischem und kosmischem Bezug.
In mehren kleinen Zeichenstudien wird die Thematik erarbeitet und danach in freien Bildentwürfen malerisch erprobt.
Es können dabei auch Meisterwerke spielerisch in eigene Kompositionen übersetzt werden.
Mitzubringen sind: Großformatiges Zeichen- und Malpapier, Graphitstifte, ggf. Buntstifte und Pastellkreiden, Kohle, Fixativ,
Pappreiber, Radiergummi, Farben, Pinsel, Klebeband.

5.
Die Komposition Formenlehre, Bildaufbau
Thema: Die Linie in ihrer Vielfalt

Der gedankliche Charakter der Linie macht sie zu einem vielseitigen Kommunikationsmittel:
Flüchtig und leicht hingezeichnet mit zarter Hand oder derb und entschieden, konzeptionell als Notiz, Bilderzeichner im Sternenhimmel.
Zwischen Punkt und Fläche ist die Linie ein Grundelement der Bildgestaltung.
In diesem Kurs werden die vielen Varianten erläutert und zeichnerisch erprobt: Sgraffito, Graffiti, Skriptural, Struktur, Synthese, Expressiv, Gestisch.
Spielerisch, humorvoll und poetisch - Na, das kann ja heiter werden!
Vorhandenes Material bitte mitbringen: Bleistifte, Buntstifte, Graphitstifte, Kreide, Kohle, Fixativ, Radiergummi, Zeichentusche,
ggf. Aquarell- oder Gouachefarben, Zeichen- und Malpapier (größere Formate), Pinsel, Klebestreifen.

6. Die Komposition Formenlehre, Bildaufbau
Kapitel: Tiefe - meditativ-konstruktiver Mal- und Zeichenkurs

Dieser Kurs konzentriert sich auf die Tiefenwirkung im Bild.
Sicherlich sind die Zentralperspektive und die plastische Darstellung die bekannteren Modelle.
Über Alternativen, wie die Größenperspektive, Staffelung und Luftperspektive geht es zur raumbildenden Energie der Farbe.
Dabei wird von der Konstruktion zur Meditation übergeleitet.
Bitte mitbringen: Zeichen und Malmaterial, Stifte, Pinsel, Farben, größerformatiges Zeichen- und Malpapier.

 

7. Einführung in Komposition und Formenlehre, Bildaufbau - Zeichenkurs
Kapitel: Meisterformeln

Was können wir von den Alten lernen aus Zeiten, da es noch Meister gab?
Die Filiation verbindet Zeitalter und Generationen und hält am Leben, was zeitlos ist und immer seine Gültigkeit bewahrt.

Die Geometrie im Bildformat: Halbierung, Dreiteilung, Der Goldene Schnitt, Symmetrie und Abweichung,
Statik und Dynamik, dynamisches Gleichgewicht, Quadrat im Rechteck.

Die Bauhauskunst greift Meisterformeln aus alten Zeiten auf und entwickelt einen neuen Stil, der in unser heutiges Design übergeht.
Mitzubringen sind: Großformatiges Zeichen- und Malpapier, Graphitstifte, ggf. Buntstifte und Pastellkreiden, Kohle, Fixativ,
Pappreiber, Radiergummi, Farben, Pinsel, Klebeband.


8. Die Komposition Formenlehre, Bildaufbau
Thema: Konstruktivismus - Von der Schönheit der Formen

Endlich ein Kurs, in dem mit Zirkel, Lineal, spitzem Bleistift und Radiergummi lustvoll gearbeitet wird.
Es werden Grundelemente der Kompositionslehre erläutert: Proportion, Der Goldene Schnitt, Symmetrie, Gewichtsverteilung, Linie und Fläche.
Die Teilnehmer können frei zwischen einer analytischen formell- strukturierten oder der eher praktisch- experimentellen Herangehensweise wählen.
Dabei wird ein Übergang von der graphischen zur malerischen Bildentwicklung angestrebt.
Hier geht es um Farbabstufungen und um das Spiel zwischen Statik und Dynamik der Farbfelder.

Vorhandenes Material bitte mitbringen: Bleistifte, Buntstifte, Graphitstifte, Pastell- Kreide, Kohle, Fixativ, Radiergummi, Schere, Zirkel, Lineal,
ggf. Aquarell- oder Gouachefarben, Zeichen- und Malpapier, Pinsel, Klebestreifen.



B      Workshops zur Farbe

Goethes Farbenlehre
Malkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Goethe zu verstehen, ist so etwas wie eine Kur für das Denken. Er ist und bleibt aktuell, eine Erfrischung für die müden Zeitgeister.
Die für Maler so wertvolle Farbenlehre von Goethe kann im schrittweisen Aufbau eines Farbenkreises wunderbar nachvollzogen werden:
Die Individualität einzelner Farben, ihre "sinnlich - sittliche" Wirkung, die Unterscheidung verschiedener Farbkontraste, Farbenklang und -Harmonie.
Es folgen freie Bildstudien, z.B. in Farbdynamik oder die monochrome Malerei im Sinne M. Rothkos.
Bitte mitbringen: Aquarellfarben, -papier (DIN A2), flache Rinderhaarpinsel, Klebestreifen, Schwämmchen.

 

Rudolf Steiner - Das Wesen der Farben
Farbenlehre und Malkurs für Fortgeschrittene

Dieser Kurs lädt alle Interessierten, denen der Umgang mit Farben vertraut ist, zu einer Reise in die tieferen und differenzierteren Erlebniswelten der Farbe ein.
Er räumt mit der Vorstellung von "Waldorfmalerei" und "anthroposophischer Malerei" auf, vermittelt Erkenntnisse über Bild- und Glanzwesen der Farbe.
Demonstrationen, Beobachtungsübungen, Malstudien, Leseproben
Mitzubringen: Aquarellfarben, flache Naturhaarpinsel, größerformatige Aquarellpapiere
.

 


Die Psychologie der Farbe
- Farbenlehre und elementare praktische Übungen
vor allem auch für Anfänger geeignet

In diesem Kurs werden Grundlagen im Umgang mit der Farbe erarbeitet: Was sind Primärfarben, Sekundärfarben, Tertiärfarben?
Welche Farben liegen im Farbkreis nebeneinander? Wie mischt man Farben zur harmonischen oder disharmonischen Nachbarschaft?
Welche Farben wirken miteinander charakterlos oder spannungsvoll? Was sind warme oder kalte, aktive und passive Farben?
Nach der Herstellung eines einfachen Farbenkreises wird in mehreren kleinen Studien die perspektivische und die psychologische Wirkung der Farben untersucht.
Bitte mitbringen: Aquarell- oder Gouachefarben, Aquarellpapier, größere Pinsel, Zeichentusche, Klebestreifen.

 


Farbenzauber und Farberkenntnis

Lebendige Farbenlehre, Wahrnehmungsschulung und Malkurs

Dieser Kurs geht phänomenologisch der Entstehung farbiger Nachbilder und der Komplementärwirkung nach, spielt mit Licht und entdeckt farbige Schatten.
Das Erlebnis der Farbentstehung zwischen Tageslicht, Dämmerlicht und Kerzenschein wird in malerischen Studien umgesetzt.
Die Frage nach der Harmonie der Farben wird in charakterlosen und spannungsvollen Kontrasten bearbeitet.
Bitte mitbringen: Aquarell- oder Gouachefarben, Aquarellpapier, größere Pinsel, Klebestreifen.

 

 

Geheimnis Farbe
Malkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Sie möchten zu Ihrer persönlichen Malerei finden und suchen eine künstlerische Anleitung?
In diesem Kurs erhalten Sie Übungsvorschläge, Korrekturen und Anregung Ihrer Phantasie.
Sie lernen eine brillante Farbkultur zu entwickeln, diverse Aquarelltechniken, Farbstudien, Kompositionslehre.
Unterschiedliche Themen: Landschaft, Figur, Stilleben, Interieur - zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion - Aquarell als Ausgangstechnik,
wird im Bedarfsfall über Gouache bis Acryl erweitert.
Bitte mitbringen: Aquarell-,ggf. Gouachefarben, Aquarellpapier, flache Pinsel weiche Blei- und Buntstifte, Skriptol, Kohle, Klebestreifen.

 


Farbe - Malerei und Collage

Malkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Mit besonderer Fachkompetenz führt dieser Kurs in eine Erlebniswelt, die weit größer ist, als die rein physische Wahrnehmung:
Phänomene der Komplementärwirkung, Simultankontrast- Farbenklang u.-harmonie, Farbenlehre u.-Psychologie
ungezwungene, spielerische Bildentwicklungen zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion, Punkt, Linie u. Fläche,
transparentes Malen und Kleben farbiger Papiere steigern die Wirkung - ein künstlerischer Ansatz.
Bitte mitbringen: Aquarellfarben- papier (mind. DIN A3), flache Pinsel, Schwämmchen, weicher Bleistift und diverse Seidenpapiere oder Papierreste.

 


Die Farbe Grün
Malkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Es grünt so grün: Unter allen Farben birgt Grün die größte Vielfalt. Warum das so ist, wird in diesem Kurs aus der Farbenlehre heraus begründet
und in Mischübungen und im bildnerischen Gestalten praktisch erfahrbar gemacht.
Frühlingsgrün, Tannengrün, Grüne Erde, Lindgrün, Türkis, Russisch Grün, Flaschengrün, Grün ist die Hoffnung, am grünen Tisch, im grünen Bereich.
Die geliebte und oft auch gefürchtete Farbe wird nach dieser Kurserfahrung viel Freude bereiten.
Bitte mitbringen: wahlweise Aquarell-, Gouache-,Acrylfarben, Pastellkreiden, Buntstifte, größerformatiges Aquarellpapier, Bleistift, Klebestreifen.

 

 

Die blaue Stunde
Malkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Geliebt, besungen, durchschauert - Nirgendwann sind wir der blauen Stunde näher, als in der Zeit kurz vor der Wintersonnenwende, in der die Dämmerzustände den Tag durchdringen.
Im Gegensatz zum Einkaufs- und Jahresendtrubel taucht dieser Kurs in die stille vertiefende Haltung des Advents ein. Blau trägt in unendliche Weiten und Tiefen,
schafft eine Hülle der Geborgenheit und ermöglicht, das Licht im Innern zu entzünden.
Mit Blick auf Dichtung und Poesie verspricht dieses Wochenende romantisch, meditativ und inspirierend zu werden.
Bitte mitbringen: Aquarell- oder Gouachefarben, größerformatiges Aquarellpapier, Pinsel, Klebestreifen.



C      Maltechnik und Farbe

 

Aquarell - Grundkurs für Anfänger

Dieser Kurs bietet eine Einführung in die klassische Aquarelltechnik: Die Teilnehmer lernen dabei unterschiedliche Ansätze kennen:
Der zarte Hauch, wie bei Cezanne- atmosphärisch leicht, wie bei Turner - "so bunt und so klar, wie Kirchenfenster", wie bei Macke -
fließend /blumig /expressiv, wie bei Nolde - transparent und geordnet, wie bei Feiniger - poetisch/ transformiert, wie bei Klee.
Themen: Früchte, Gefäße, Landschaft, Bäume, Architektur, Figur, freies Farbenmischen
Bitte mitbringen: Aquarellfarben, Naturhaarpinsel (sind auch bei der Dozentin zu bekommen), Aquarellpapier mind DIN A3,
Skriptol, Zeichenfeder, Schwämmchen, Klebestreifen, Fön.



Malen mit Aquarellfarben
Malkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Das Bild - Spiegel deiner selbst
schrittweises Aufbauen des eigenen Bildes über verschiedene Aquarelltechniken: Naß in Naß. Schicht - Lasur, Auswasch - Kratz- Spritztechnik
intensives und fachkompetentes Arbeiten mit der Farbe - Farbenlehre
Anfängliches Ertasten polarer Spielräume geht in mutiges Gestalten eigener Kompositionen über.
Hierbei wird immer wieder der Weg vom Gegenständlichen zur Abstraktion gesucht
und dabei auch große Meister der Malerei zu Rate gezogen - ein künstlerischer Ansatz
Bitte mitbringen: Aquarellfarben- papier (mind. DIN A3), flache Pinsel, Schwämmchen, Bleistift.

 

 

Aquarell
Malkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die alle Varianten der Aquarellmalerei kennenlernen und vertiefen möchten:
sensibel - zart, leuchtend - vital, vielseitig und befreiend. Intensives und fachkompetentes Arbeiten an der Farbe, Form, Komposition und Bildaussage
führt zur Bildfindung aus der eigenen biographischen Situation heraus. Auf der Suche zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion
wird der Kontext zur Kunstgeschichte und zur Farbenlehre hergestellt und in Arbeitsbesprechungen in der Gruppe ausgetauscht.
Bitte mitbringen: Aquarellfarben- papier (mind. DIN A3), flache Pinsel, Schwämmchen, Bleistift.

 

Aquarell und erweiterte Aquarelltechniken  
Malkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Dieser Kurs richtet sich an alle, die in der Aquarellmalerei ein lebendiges, vielseitiges Ausdrucksmittel kennenlernen möchten.
Auf der Suche nach Tiefe und Leuchtkraft der Farbe begegnet man der Leichtigkeit des Seins. Aquarell ist nicht nur der "zarte Hauch",
sondern auch in seiner Dynamik und Kraft anderen Maltechniken ebenbürtig. Dabei lassen die vielfältigen Möglichkeiten von nasser Malerei
über Lasur, Kratz-, Wasch- und Drucktechnik in Kombination mit Feder, Graphit- oder Buntstiftzeichnung Verwandlungen und Korrekturen zu.
Wer hier seine Sensibilität schult, ist auf einen leichteren Umgang mit anderen Maltechniken vorbereitet.
Hierbei werden Cezanne, Delaunay, Klee (Ölpause !), Feininger, Nolde und Otto Eglau Anreger sein.

Zur Ölpause von Paul Klee: Immer häufiger wird nach dieser interessanten Technik gefragt, die uns vor allem in den Aquarellen von Klee vorgestellt wird.
Es handelt sich um eine Kombination von einer filigranen Linienführung und farbiger Fläche: sehr anregend!
Bitte mitbringen: Aquarellfarben, Mal- und Zeichenpapier (mind A3), Pinsel, Graphitstift, Skriptol, Zeichenfeder, Klebestreifen.     


Eitempera
- die schönste aller Maltechniken  -  Maltechnik / Malerei
Malkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Die Herstellung eigener Farben mit Pigmenten ist ein wunderbar sinnliches Erlebnis. Als "Urmalerei" ist die Eitemperatechnik die lebendigste unter allen:
Stark in der Tiefenwirkung, Leuchtkraft und Atmosphäre, zart im Differenzierungsvermögen.
Farbenmischen: Farbkontrast -klang -harmonie / Erkenntnisse aus der Farbenlehre /
Zusammensetzen von Keilrahmen, Bespannen, Präparieren und Grundieren des Malgrundes
Zielsetzung: die individuelle Bildkomposition, gegenständlich oder ungegenständlich.
Themenschwerpunkte können z.B. die Landschaftsmalerei oder die Abstraktion sein.
Anregung durch Malerei von Morandi, Matisse, Braque, Picasso, Klee, Münter, Turner, Schumacher usw.
Material kann bei der Dozentin erworben werden.



Pigment- und Sandmalerei
- Die Abstraktion

In diesem Kurs wird die Herstellung eigener Farben mit Pigmenten vermittelt und Arbeiten auf strukturierten Malgründen.
Das farbige Repertoire wird durch Einsatz von Sand und anderen Naturmaterialien erweitert. Die Malerei kann in ihrem Ausdruck, ihrer Tiefenwirkung,
der Intensität der Farbe und ihrer strukturellen Reize eine erhebliche Steigerung erfahren:
Sinnlich und phantasieanregend. Wer nicht nur die kraftvoll- massive Wirkung der Acrylmaltechnik kennenlernen möchte,
sondern auch ihre sensibel- transparente Seite, wird hier seine Freude haben.
Material ist mitzubringen oder auch bei der Dozentin zu erwerben.

 


Malerei und Collage
  Mal- und Zeichenkurs

In diesem Kurs wird ein fließender Übergang von der Malerei zur Collage hergestellt. Durch Kleben und Übermalen von Papieren, Geweben oder Sand
entsteht eine Vertiefung und besondere Leuchtkraft der Farbe. Die Präparation des Collagematerials durch Frottage (Durchreibetechnik) erzeugt Lust an Strukturen.
Das Schneiden oder Reißen, Ausloten und Setzen von Punkt, Linie und Fläche wird zum spielerischen Akt.
Es wächst die Sicherheit für Proportion und Komposition. Maler wie Paul Klee, Max Ernst, Kurt Schwitters, Picasso u.a. werden dabei Anreger sein.

Bitte mitbringen: Aquarellfarben- papier (mind. DIN A3), flache Pinsel, Schwämmchen, weicher Bleistift und diverse Seidenpapiere oder Papierreste.

Acryl ganz anders    Malkurs und Maltechnik

Seit den 80er Jahren ist die Acrylfarbe in den Handel gekommen und hat in der Kunst zur Befreiung, aber auch zur Desensibilisierung geführt.
Da Freiheit nur aus einer gesteigerten Aufmerksamkeit hervorgehen kann, vermittelt dieser Kurs den sensiblen und differenzierten Umgang mit der Acrylfarbe.
In vergleichenden Studien zur Aquarell- und Gouachetechnik wird Acryl als Fertigprodukt und auch in eigener Herstellung mit Pigmenten betrachtet.
Bitte mitbringen: Aquarell-, Gouache-, Acrylfarben, größerformatiges Aquarellpapier, Pinsel, Klebestreifen.
Pigmente und andere Materialien können auch bei der Kursleiterin erworben werden.

Farbenspiel in Pastell

Im spielerisch-meditativen Umgang mit Pastellkreiden werden Farben gemischt und ein einfacher Farbenkreis hergestellt.
Dabei wird der Unterschied zwischen Grund- und Mischfarben, aktiv/passiv, warm/kalt deutlich.
Ausgestattet mit Grundkenntnissen wird im 2. Teil des Kurses nach eigenem Entwurf oder nach einem Meisterwerk
ein Portrait, Blumen- oder Landschaftsmalerei entwickelt, z.B. nach Degas, Fußmann, Nolde oder Klee.
Bitte mitbringen: Pastellkreiden (nicht Öl), leicht raues Papier, (auch Ingres oder Velour möglich), Wischschwamm- oder Lappen, Fixativ.

Malerische Malerei - Malkurs und Maltechnik

von Turner bis Rothko, sinnlicher Umgang mit Farbe, Pinsel- und Spachteltechnik  -   Arbeiten auf großem Format, Papier oder Leinwand,
das ein Eintauchen in Farbmeditationen erleichtert. Dabei entsteht eine monochrome, vibrierende Farbigkeit von substanzieller Tiefe.
Die durchgehende tragende Ruhe wird auch in den weiteren Schritten erhalten, wenn es um die Gewichtung und Proportionierung geht.
Hierbei kann die Malerei eher gegenständlich im Sinne von Turner und Morandi entwickelt werden oder farbfeldmäßig, wie Rothko u.a..
Dabei wird es um die Wirkung von Farbkontrasten und Farbenharmonie gehen.
Auf Wunsch wird auch das Zusammensetzen und Bespannen eines Keilrahmens gezeigt,
sowie die Herstellung eigener Farben mit Pigmenten. Ansonsten wird mit Gouachefarben gearbeitet.
Bitte Farben, Pinsel und größere Formate Aquarellpapier mitbringen, auf Wunsch auch Leinwände.

Gouachefarben sind auch bei der Dozentin zu erwerben.

Malerische Drucktechniken: Struktur in Linie und Fläche

Dieser anregende Kurs arbeitet mit der Vielschichtigkeit und Lebendigkeit von Strukturen und lässt ästhetisch wirksame Ergebnisse entstehen:
Frottage, Ölpause nach Paul Klee, Stempeln/Prägen/Abdrucken, Sgrafitto (Ritzen), Skriptural, Spachteln. Lassen Sie sich von der Reichhaltigkeit überraschen!
Bitte vorhandenes Material mitbringen. Was fehlt, kann bei der Dozentin gegen einen Kostenausgleich erworben werden:
Dünnes Zeichenpapier, Aquarellpapier, Pinsel, Graphitstift, Radiergummi, Skriptol, Gouache, strukturierte Stoffe, 1 Tube Ölfarbe, Backpapier, Farbwalze, Klebestreifen
.

Farbfeldmalerei- Spachteln - Kratzen


Im großzügigen Umgang mit pastoser Gouachefarbe kommen neben Pinsel auch Spachtel und andere Werkzeuge zum Einsatz.
Das Auftragen in mehreren Farbschichten, teilweises Abtragen, Durchdringen der Flächen, Ritzen und Kratzen ist voller Überraschungen.
Der lustvolle Umgang mit Farben ist auch für Ungeübte eine Freude und ein befreiender Umgang mit Malerei. Wer möchte, kann mit Sand und anderen Materialien experimentieren.
Bitte mitbringen: Malpapier größeres Format, auch Leinwand möglich, Gouachefarben (auch bei der Dozentin erhältlich), notfalls Acryl, größere Pinsel, Spachtel, Stifte, Klebestreifen





D       Abstraktion
Die Abstraktion - Mondrian Zur Schule bei großen Meistern

Dieser Kurs begleitet den Begründer der abstrakten Malerei auf seinem Weg der Verwandlung. Den hochsensiblen Umgang mit dem Licht lernt Piet Mondrian bei seinen frühen Naturmeditationen.
Mit der Konzentration auf Rhythmen in der Landschaft findet er zur Straffung der Linie und zur Verstärkung der Farbe. In Zeichnung und Malerei werden die verschiedenen Entwicklungsschritte nachvollzogen.
Danach ist es möglich, eine einfache Synthese von Meisterwerken im Sinne Mondrianscher Bildkomposition herzustellen.
In der praktischen Übung werden Begriffe wie Proportion, Der Goldene Schnitt, Gewichtsverteilung und Rhythmik lebendig erfahrbar.
Mitzubringen sind: Graphitstifte, Kohle oder Pastellkreide, Radiergummi, Wischer, Fixativ, Aquarell-, oder Gouachefarben, Pinsel, größere Mal/ Zeichenpapiere.

 Die Abstraktion     Mal- und Zeichenkurs


Dieser Kurs befasst sich mit der Verwandlung der Bildauffassung: Nicht mehr ab-, sondern umbilden, nicht mehr schön im dekorativen Sinne,
sondern essentiell gestalten. Punkt, Linie und Fläche werden selber zum Inhalt der Darstellung. Spontanes Herangehen in Frottage,
Collage und Mischtechniken, z.B. auch mit Pigmenten, Sand oder Ölpause- können ebenso interessant sein, wie gezieltes, knappes Setzen von „extravaganten“ Flächen,
Suchen nach Rhythmus, dem „goldenen Klang“, dem geheimnisvollen “Pochen“.
Individuelle Wahl der Mittel. Ausgangspunkt können die Natur und der Skulpturengarten (in Lehnin) sein oder auch ein gegenstandsunabhängiges Spiel.
Bitte mitbringen: Aquarell- oder Gouachefarben, Zeichen- und Aquarellpapier mind DIN A3, Graphitstift, Skriptol, Zeichenfeder, Schwämmchen, Klebestreifen, Fön.

E      Workshops Portrait und Figur, Akt


Akt am See
    Teamteaching Hans Stein/ Anneli Schwager     Aktmalen und -zeichnen

Spielerisches Erarbeiten der Figur in ihrer natürlichen Umgebung – Je nach Wetter Malen im Atelier oder am See.
Die Badenden von Cezanne, aber auch die expressiven Szenen von Dangast oder den Moritzburger Seen der Brückemaler können hierbei hilfreiche Wegweiser sein.
Freies Vorbereiten und Arbeiten nach Modell und genügend Zeit zum Ausarbeiten. Arbeitsbesprechungen und kunstgeschichtliche Bezüge -
Grundkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Nach einführenden anatomischen Erläuterungen bezüglich Statik, Proportion und der Bewegung der Figur
geht es nach einer kürzeren „akademischen“ Phase ins freiere Gestalten, wobei der Bezug zwischen Figur und Raum/Natur/Landschaft erarbeitet wird.
Skuriles, Bewegtes, Humorvolles ... Da kommt Laune auf.
Bitte mitbringen: Zeichen und Malmaterial, Stifte, Pinsel, Farben, größerformatiges Zeichen- und Malpapier.

Ca. 30,-Euro sind für die Modelle einzuplanen.

"Die Badenden": Zur Schule bei großen Meistern
Aktmalen und -zeichnen für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Spielerisches Erarbeiten der Figur in der Landschaft, Aktmalerei mit und ohne Modell. Die Badenden von Cezanne und die expressiven Szenen der Brückemaler
können hierbei hilfreiche Wegweiser sein. Nach einführenden anatomischen Erläuterungen bezüglich Statik, Proportion und der Bewegung der Figur
geht es nach einer kürzeren "akademischen" Phase ins freiere Gestalten, wobei der Bezug zwischen Figur/Raum/Landschaft erarbeitet wird.
Ca. 7 Euro sind für die Modelle einzuplanen.
Bitte mitbringen: Aquarell-ggf. Gouachefarben, Pinsel, Skizzenblock, Aquarellpapier (mind. A3), Graphitstift, Kohle, Skriptol, Schwämmchen.


Schule bei großen Meistern:
- Badende der Brückemaler: Kirchner, Heckel, Pechstein
- "die Moritzburger Seen''
Malwochenende für Anfänger u. Fortgeschrittene

Spielerisches Erarbeiten der Figur in der Landschaft, Aktmalerei mit und ohne Modell
- ein expressiver Ansatz
Schrittweises Kennenlernen durch Betrachten der Meisterwerke, dann lösen und das eigene Bild entwickeln
Die Künstlerbiographie, ihr Standort in der Kunstgeschichte, Farbgebung, Komposition
u. Bildaussage werden erläutert.
Bitte mitbringen: Aquarell- u. Gouachefarben, Aquarellpapier (auch farbiges), flache
Pinsel, weichen Bleistift, Skriptol. Ca. 6,-€ sind für die Modelle einzuplanen.

 

Porträtmalkurs anders für alle

An den Falten vorbei, an den Lachfalten nah dran, jung sind die Kreativen! Wie wunderbar ist das menschliche Antlitz.
Dieser Kurs vermittelt einen künstlerisch - menschlichen Umgang mit dem Gesicht, hilft und erlaubt, sich selber anzuschauen.
Mal- und Zeichentechniken durch Kopieren von Meisterwerken - Volumen, Proportions- und Detailstudien,
dann freies Umsetzen, auch vor dem Spiege.
Bitte mitbringen: Zeichen- und Aquarellpapier, weicher Graphitstift,Zeichenkohle, Fixativ, Aquarellfarben, Pinsel, Tusche, Klebestreifen und Spiege.

Hände und Füße

Zeichen-und Malkurs für Anfänger/ innen und Fortgeschrittene
Neben dem Portrait sind es die Hände und oftmals auch die Füße, die der menschlichen Figur den charakteristischen Ausdruck geben.
Nie versucht oder daran vorbeigeschlichen- soll die Sache nun Hand und Fuß bekommen.
Es werden erst Meisterwerke betrachtet und kopiert, dann vor der Natur eigene Studien entwickelt.
Mitzubringen ist Material eigener Wahl: Zeichen- und Malpapier, Farben, Graphit, Kohle, Pastellkreiden, Wischer, Radiergummi, Klebestreifen, ggf. Spiegel.


Die menschliche Figur
( bekleidet )
Zeichen- und Malworkshop für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

In vielen kleinen bewegten Studien lernen Sie die Figur in ihrer Ganzheit kennen und als ein wesentliches Bildelement begreifen.
Eine in Kursen bereits erprobte spontane Herangehensweise macht unglaublich Spaß. Die Teilnehmer sind auch kurzfristig einmal als Modell gefragt.
Ca. 10,- Euro sind für ein Modell einzuplanen.
Bitte weichen Bleistift, Kohle Aquarellfarben und -papier (mind. DIN A3), Pinsel, Schwämmchen, Skriptol und ggf. Zeichenfeder mitbringen.

Amedeo Modigliani und der Akt: Zur Schule bei großen Meistern - Aufbruch in die Moderne
Mal- und Zeichenkurs für Anfänger/ innen und Fortgeschrittene

Sinnlich und vital sind die Portraits und Akte gemalt, in leuchtenden Fleischtönen. Wer sie noch nicht kennt,
die elegant-gravitätische Malerei in Gold- Ocker- Rot und Braun im Kontrast zu einem lichten Ton - der kann sie jetzt erleben.
Was in Anregung durch Cezanne zu einer kubisch-abstrahierenden Bildauffassung führt, wird in diesem Kurs vermittelt:
Portrait und figürliches Arbeiten durch Kopieren, dann das eigene Bild entwickeln mit und ohne Modell.
Mitzubringen: größeres Mal- und Zeichenpapier, diverse Pinsel, Aquarell oder Gouachefarben, Stifte, Kohle, Klebestreifen.

Junge Wilde und Fetting - frei - fließend- farbig
Malkurs in Aktion

Die heftig-gestische Arbeitsweise hat im Berliner Kreis um Fetting, Salomé und Middendorf einen neuen Stil in die Malerei gebracht.
In exhibitionistischen Performances entstanden in den 70ger und 80ger Jahren großformatige, farbkräftige, meist figürliche Malereien.
Dieser Workshop ermöglicht den freien, fließenden und farbigen Umgang mit der Figur und anderen eher "trivialen" Dingen.
In Anlehnung an die Vorbilder entstehen spontane Bildentwürfe u.a. in Fingermalerei.
Bitte mitbringen: Gouachefarben, Malpapier oder Leinwnd in verschiedenen Formaten, breite Pinsel, ggf. Plastikhandschuhe.
F     Malen und Bewegung

Diese Workshops ziehen die menschliche Bewegung im Raum mit ein:
gezielt suchend oder ausgelassen fröhlich, kann die Bildentstehung aus der Körper- und Raumerfahrung ein neues - ganzheitliches Erlebnis sein.

 

"Kleckern und Tröpfeln" - Actionpainting - Mal- und Zeichenkurs

Dieser Kurs bewegt sich auf den Spuren von Jackson Pollock, Joan Miro, Emil Schumacher u.a.  
Zu der klassischen Art der Bildplanung kommt eine intuitive, meditativ/exzessive Malweise hinzu, das spontane Eingehen auf Zufälle.
Mit Actionpainting, Dripping und Informel fanden diese abstrakt-expressiven Künstler neue Ausdrucksmittel, die dem herkömmlichen Schönheitsbegriff
eine neue Monumentalität entgegensetzen. Die Poesie des Gebärens und des Zerstörens - eine Annäherung an das Leben.
Zur Anregung zeigen wir den Videofilm über Jackson Pollock.
Der Arbeitsprozeß beginnt mit dynamischen Zeichenstudien, die nachfolgend farbig erweitert werden, an Format zunehmen,
vom Tisch über die Wand bis an den Boden verlagert werden.

Höhepunkt des Kurses ist die Techno-Tanz - Performance --- ein lösend/ befreiendes Wochenendvergnügen!

 

Dynamisches Zeichnen und Farbdynamik  Schulungskurs für Form und Farbe

Auf großen Formaten wird die Wirksamkeit von kosmischer Kraft und Lebenskraft zum Ausdruck gebracht:
Form- Dynamik drückt sich in der Rotation, in großen und kleinen Schwüngen aus, schnell und langsam, im Kontrast zwischen schwer und leicht,
innen und außen, eng und weit, in der Expansion und der Kontraktion, im Stillstand, der Umkehr, in Mäandern, Sphären, der Lemniskate,
aber auch in der Maßeinteilung des Lotes.

Was ist jedoch die Dynamik der Farbe? In Farbstudien über Rot, Blau und Gelb wird der spezifische Bewegungscharakter,
der innere Klangraum aufgespürt und seinem Wesen nach geformt. In diesem Schulungskurs wird der Unterschied zwischen "Malerei aus der Farbe"
und "Malen mit Farben" angeschaut und der Gegensatz von Farbe und Kolorit erlebbar gemacht.

Um bildkünstlerisch aus der Körpererfahrung arbeiten zu können, werden zu Beginn der Zeichenstudien kleine Bewegungsübungen im Raum angeboten.
Es wird dazu keine sportliche Begabung vorausgesetzt. Hierfür bitte lockere Kleidung mitbringen.
Mitzubringen sind: Großformatiges Zeichen- und Malpapier, Graphitstifte, ggf. Buntstifte und Pastellkreiden, Kohle, Wischer, Radiergummi, Farben, Pinsel, Klebeband.

G       Landschaft  - Naturbeobachtung  Zeichnen und Malen
 
Herbst - Die Magie der Bäume – Mal- und Zeichenkurs

Ich liebe Bäume und wollte sie schon immer einmal zeichnen lernen! Angeregt durch die goldenen Varianten der Herbstfärbung, öffnet dieser Kurs den Blick für Farbe und Form:
Herleitung der Gold-Rot- und Brauntöne durch die Farbenlehre, Farbenmischen, Beobachtung verschiedener Charaktere vor der Natur, #CCCCCC

über Fotos und Meisterwerke.
Malerisches Zeichnen mit Graphit und Kohle auf großem Format. Es folgt die Einführung in diverse Aquarell-oder Gouachetechniken, lebendig und vielseitig.
Mitzubringen sind: Aquarell-, Gouachefarben, ggf. Pastellkreiden, größere Mal/ Zeichenpapiere oder auch Leinwand, Pinsel, Graphit, Kohle, Tusche, Klebeband, ggf. Baumfotos

Die Magie der Bäume - Mal- und Zeichenkurs - Wochenendworkshop

Ich liebe Bäume und wollte sie schon immer einmal zeichnen lernen!
Dieser Kurs führt in ganz unterschiedlichen Zeichen- und Maltechniken an die Gewächse heran,
die in ihrer Aufrechten etwas dem Menschen Ähnliches haben: Malerisches Zeichnen mit Graphit und Kohle auf großem Format.
Grundlage können die Fotographie von Blossfeld oder andere Vorlagen sein.
Es folgt die Einführung in diverse Aquarell-oder Gouachetechniken, lebendig und vielseitig.
Mitzubringen sind: Aquarell- oder Gouachefarben, größere Mal/ Zeichenpapiere und Pinsel, Graphit, Kohle, Tusche, ggf. Baumfotos.

Die Zauberwelt des Karl Blossfeldt - Ausflug ins Pflanzenreich
Zur Schule bei großen Meistern
Zeichen - und Malkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Karl Blossfeldt (1865-1932), der Pionier der Fotografie, führt uns in seinen einzigartigen Fotos die Urform der Pflanzen vor.
In den monumental vergrößerten Blüten, Knospen und Trieben öffnet sich die anrührend intime Erlebniswelt menschlicher oder tierischer Charaktere.
In großformatigen Kohle-, Graphit- oder Kreidezeichnungen werden wir der geheimnisvollen und zauberhaften Formensprache der Pflanzen begegnen.
Es können Frottage- und Wischtechniken als stilbildendes Mittel einbezogen werden. Je nach verbleibender Zeit kann der Prozess in Aquarell- oder Gouachemalerei fortgesetzt werden.
Mitzubringen sind: Graphitstifte, Kohle oder Pastellkreide, Radiergummi, Wischer, Fixativ, Zeichentusche, Aquarell-, oder Gouachefarben, Pinsel, größere Mal/ Zeichenpapiere.

Architektur und Landschaft - Zeichnen und Malen

Aus der Reichhaltigkeit verschiedenster Lebensräume werden in diesem Kurs einige Möglichkeiten durchgespielt:
Weite und tiefe Landschaften, Wälder, Meere, Berge oder auch die Stadt mit ihrer Poesie, den Bahnhöfen, Türmen, Staßenzügen und Baustellen.
In diversen Zeichentechniken werden Raum, Perspektive, Komposition und Bildidee entworfen und dann malerisch umgesetzt.
Motive können in Fotos, Meisterwerken oder beim Spaziergang vor Ort Motive gefunden werden.
Mitzubringen sind: Graphitstifte, Kohle, Fixativ, Zeichentusche, Aquarell-, oder Gouachefarben, Pinsel, größere Mal/ Zeichenpapiere, ggf. Fotos

Figur und Landschaft
Mal- und Zeichenkurs für Anfänger und Fortgeschrittene

Der herbstliche Bauerngarten, die Tiere, Land und Hof laden zur Beobachtung ein: Erfassen von Perspektive, Licht und Schatten,
Farbräumen, Atmosphäre, Charakteren. Lernen von Cezanne, Van Gogh, Nolde, Macke u.a.. Diverse Mal- und Zeichentechniken, Arbeitsbesprechungen.
Bitte Aquarell-, ggf. Gouachefarben und Papier (mind. DIN A3), flache Pinsel, Graphitstift, Kohle, Radiergummi und Hocker mitbringen.
Dieser Kurs findet je nach Wetter drinnen oder draußen statt.


Malen im Botanischen Garten ( Berlin ) für alle

Rund ums Jahr im Garten, drinnen oder draußen, ein Erlebnis! -
Sich selbst und die Welt neu kennen und lieben lernen durch intensives Eintauchen in die Natur:
Erfassen von Proportionen, Perspektive, Farbräumen, Licht und Schatten, Atmosphäre und der Figur im Raum.
Aquarellieren und Zeichnen -Arbeitsbesprechungen und Anregungen von großen Meistern. Treffpunkt: vor den Gewächshäusern
Bitte Papier, Farben, Pinsel und Stifte mitbringen.

Malen im Botanischen Garten (Berlin) für alle

Im Botanischen Garten finden wir die große Welt im Kleinen: Frühlingsblumen an plätschernden Gebirgsbächen, Oster- und Salbeiwiesen,
Mohnfelder, Arzeneigärten, stille Wälder und betörende Rosengärten. Wetterbedingt draußen
oder drinnen bei den Kakteen und den Seerosen werden Naturbeobachtung, Zeichnung und Malerei erarbeitet:
Proportion, Perspektive, Komposition, Licht und Schatten, Atmosphäre und die reine Farbe.
Bitte Zeichen- und Malpapier, Farben, Pinsel, Stifte und Malhocker mitbringen.
Treffpunkt: Botanischer Garten, am Eingang zu den Schaugewächshäusern

Lavendel und die Farbe Lila - Ausflug in die Provence


Traum von Südfrankreich, bewegte Landschaft und das Licht. Auf den Spuren von Van Gogh und Cezanne finden wir zu den südlichen Farben: Lila im Fokus.
Eintauchen in das Violett, einem betörend dekorativen Kolorit, Auftauchen mit Lila, der flüchtig transzendierenen jenseitigen Farbe.
Vorsicht, es könnte sein, dass wir beim Flug über die Felder abheben und uns in den Träumen Chagallscher Bildwelten wiederfinden.

 

 

H       Workshops "Große Meister" Lernen aus der Kunstgeschichte


Paul Klee
: Zur Schule bei großen Meistern
Malkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Die Malerei von Klee befreit Punkt, Linie und Fläche vom Gegenstand, um zu einem humorvollen, musikalischen und poetischen Ausdruck zu finden.
"In der Beredsamkeit der Stille" vermittelt dieser Kurs eine leichtbeschwingte abstrakte Malweise: diverse Aquarelltechniken,
Federzeichnung und deren Vorführung, kunstgeschichtliche Erläuterungen. Erst Betrachten der Meisterwerke, dann freies Umsetzen, und:
"Es darf nicht eilen müssen, wenn man so viel will!"
Bitte mitbringen: Aquarellfarben, Papier (mind A3), Pinsel, Graphitstift, Kohle, Skriptol, Zeichenfeder, Klebestreifen.
Auf Wunsch Filmvorführung

JOAN MIRÒ : Zur Schule bei großen Meistern
Mal- und Zeichenkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Der Künstler des Spieles befreit Punkt, Linie und Fläche vom Gegenstand, um zu einem humorvollen, musikalischen und poetischen Ausdruck zu finden:
Skuriles, Konstruiertes, Labiles und Balanciertes, monochromer Malgrund und die extravagante Fläche.
"In der Beredsamkeit der Stille" und "absichtsvoller Absichtslosigkeit" vermittelt dieser Kurs eine leichtbeschwingte abstrakte Malweise,
diverse Aquarelltechniken und Federzeichnung. Erst Betrachten der Meisterwerke, dann freies Umsetzen.
Bitte mitbringen: Aquarellfarben, Mal- und Zeichenpapier (mind A3), Pinsel, Graphitstift, Skriptol, Zeichenfeder.

Lyonel Feininger : Zur Schule bei großen Meistern
Mal- und Zeichenkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Am "Hafen von Peppermint" (Usedom), Halle und Gelmeroda
Feiningers berühmte Bilderzyklen von Halle, Gelmeroda und der Ostsee zeigen eine transparente Malweise mit ganz neuen Dimensionen.
Sie gibt wunderbare Anregungen für verschiedene Aquarelltechniken: Erst Betrachten der Meisterwerke, dann lösen und das eigene Bild entwickeln.
Die Künstlerbiographie, ihr Standort in der Kunstgeschichte, Farbgebung, Komposition und Bildaussage werden erläutert.
Bitte Aquarellfarben und Papier (mind. DIN A3), Pinsel und weichen Bleistift, Buntstifte, Schwämmchen, Zeichenfeder und Skriptol mitbringen.

Lyonel Feininger - Aquarell und erweiterte Aquarelltechniken

Dieser Kurs richtet sich an alle, die in der Aquarellmalerei ein lebendiges, vielseitiges Ausdrucksmittel kennenlernen möchten,
die Tiefe und Leuchtkraft der Farbe suchen und die Leichtigkeit des Seins finden werden. Aquarell ist nicht nur der "zarte Hauch",
sondern auch in seiner Dynamik und Kraft anderen Maltechniken ebenbürtig. Dabei lassen die vielfältigen Möglichkeiten von nasser Malerei
über Lasur, Kratz-, Wasch- und Drucktechnik in Kombination mit Feder- Graphit- oder Buntstiftzeichnung Verwandlungen und Korrekturen zu.
Wer hier seine Sensibilität schult, ist auf einen leichteren Umgang mit anderen Maltechniken vorbereitet. Hierbei werden Cezanne, Delaunay,
Klee, Macke, Feininger und Nolde Anreger sein.


"Die Tunisreise"         Mal - und Zeichenkurs - Aquarelltechniken

August Macke und Paul Klee haben auf der legendären Reise einen künstlerischen Aufbruch erlebt und Bilder voller Lebens- und Farbenfreude mitgebracht,
welche wir auf uns übertragen wollen: Betrachten der Meisterwerke, dann freies Umsetzen.
Es wird dabei der Bezug zum umliegenden Skulpturengarten (Lehnin oder woanders) gesucht und die Figur als Studienobjekt mit einbezogen.
Die Themen lassen sich beliebig individualisieren. Übergeordnet steht hier die Schönheit und die Leuchtkraft der Farbe:
die Leichtigkeit des Seins. Diverse Aquarelltechniken: Naß- Auswasch- Kratz - u. Lasurtechnik, Zeichnen mit Graphit, Kohle und Tusche,
auf Wunsch Acryl, Collage oder auch die von Paul Klee entwickelte Ölpause, eine Mischtechnik Öl mit Aquarell.
Neben kunstgeschichtlichen Erläuterungen gibt es Lesungen aus dem Reisetagebuch, Arbeitsbesprechungen und ein Hörbuch zum Thema.
Mitzubringen sind: Aquarellfarben, ggf. Gouachefarben, Aquarellpapier (mind. DIN A 3), Skizzenblock,
flache Naturhaarpinsel, Graphitstift, Skriptol, Schwämmchen, Klebestreifen

Paul Klee und Lyonel Feininger: Zur Schule bei großen Meistern
Mal- und Zeichenkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Zwei große Meister des Bauhauses werden in diesem Kurs Anreger sein. Es geht um eine transparente Malweise mit ganz neuen Dimensionen.
Sie gibt wunderbare Anregungen für verschiedene Aquarelltechniken: Schrittweises Kennenlernen durch Kopieren, dann lösen und das eigene Bild entwickeln.
Die Künstlerbiographien, Komposition, Farbgebung und Bildaussage werden erläutert. Klee: "Es darf nicht eilen müssen, wenn man so viel will!"
Bitte Aquarellfarben und Papier (mind. DIN A3), Pinsel und Bleistift, Kohle, Schwämmchen, Zeichenfeder, Skriptol und Klebestreifen mitbringen.


Paul Klee und Joan Miro: Zur Schule bei großen Meistern
Malkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Die Malerei dieser beiden Meister befreit Punkt, Linie und Fläche vom Gegenstand, um zu einem humorvollen,
musikalischen und poetischen Ausdruck zu finden. "In der Beredsamkeit der Stille" und "absichtsvoller Absichtslosigkeit"
vermittelt dieser Kurs eine leichtbeschwingte abstrakte Malweise, diverse Aquarelltechniken und Federzeichnung.
Erst Betrachten der Meisterwerke, dann freies Umsetzen, und : "Es darf nicht eilen müssen, wenn man so viel will!"
Bitte mitbringen: Aquarellfarben, Papier (mind A3), Pinsel, Graphitstift, Kohle, Skriptol, Zeichenfeder, Klebestreifen.


Der Blaue Reiter: Zur Schule bei großen Meistern
Malwochenende für Anfänger u. Fortgeschrittene

" Der neue Stil entmaterialisiert das Weltbild'' ..."ein Quellgebiet, in dem es an hundert
Stellen geheimnisvoll pocht'' ..."deshalb freue ich mich über den goldenen Klang'' ...
Erst Betrachten der Meisterwerke, dann lösen und das eigene Bild entwickeln.
Die Künstlerbiographie, ihr Standort in der Kunstgeschichte, Farbgebung, Komposition u. Bildaussage werden erläutert.-
Bitte mitbringen: Aquarell-,ggf. Gouachefarben, Aquarellpapier, flache Pinsel weichen Blei-stift, Skriptol u. Zeichenfeder


Kandinsky, Klee, Feininger: Zur Schule bei großen Meistern:
Malwochenende für Anfänger und Fortgeschrittene

Bauhauslehrer, Befreiung der Malerei, die Welt der Idee, neue Räumlichkeit, Musik- Fläche, Punkt und Linie
Die Künstlerbiographie, ihr Standort in der Kunstgeschichte, Farbgebung, Komposition und Bildaussage werden erläutert.
Bitte mitbringen: Aquarell-,ggf. Gouachefarben, Aquarellpapier, flache Pinsel, weichen Bleistift , Skriptol.

Emil Nolde - Zur Schule bei großen Meistern
Malwochenende für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Spökenkiker - die Farbe, die die Erde durchglüht und der ewige Norden. Naß- und Auswaschtechniken, Psychologie der Farben
Schrittweises Kennenlernen durch Betrachten der Meisterwerke, dann lösen und das eigene Bild entwickeln.
Die Künstlerbiographie, ihr Standort in der Kunstgeschichte, Farbgebung, Komposition und Bildaussage werden erläutert.
Bitte mitbringen: Aquarell-, ggf. Gouachefarben, Aquarellpapier, flache Pinsel, weichen Bleistift, Skripto.

Auf Wunsch Filmvorführung


Karl Schmidt- Rottluff: Zur Schule bei großen Meistern
Mal- und Zeichenkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Karl Schmidt- Rottluff war der Begründer des Berliner Brückemuseums und Hochschulmeister.
Seine Bildwerke sind voller Klarheit und regen dazu an, eine "Schule des Expressionismus" aus
ihnen abzuleiten.Mit Schwerpunkt auf die Aquarelle und "Schwarzblätter" geht es darum, nach Betrachten der Meisterwerke
die eigene Bildkomposition zu entwickeln. Erläuterungen zur Biograpghie runden den Kurs ab.
Bitte mitbringen: Aquarellfarben, Naturhaarpinsel (sind auch bei der Dozentin zu bekommen),
Aquarellpapier mind DIN A3, Zeichenpapier, Schwämmchen, Klebestreifen, Fön, Skripto.


Morandi: Zur Schule bei großen Meistern
Mal- und Zeichenkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Immer wieder faszinieren sowohl die Graphiken, wie auch die tonig- hell gemalten Bilder, in denen es um eine stets neue Ordnung von Krügen und Flaschen geht.
Bescheiden in der Auswahl der Dinge, entwickelt Morandi einen Reichtum an Kompositionsvarianten.
Das Spiel mit dem Raum: Anordnung der Bildgegenstände, Positiv und Negativ, Konzentration und Auflösung der Realität.
Betrachten der Meisterwerke, dann die eigene Bildkomposition entwickeln.
Bitte mitbringen: Graphitstift, Kohle, Fixativ, Tusche, Feder, Aquarell, ggf, Gouachefarbe,
flache Pinsel (sind auch bei der Dozentin zu bekommen), Klebestreifen.

Impressionismus: Zur Schule bei großen Meister/innen
Mal- und Zeichenkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Im Kopieren französischer oder deutscher Impressionist/innen taucht man in eine wunderbar dichte und vielschichtige Farbigkeit ein.
Es geht um das Licht und dessen Verzauberung von Alltagsgegenständen, der Figur oder Landschaft. Dieser Kurs vermittelt Malerei mit Pinsel
und Spachteltechnik auf größeren Formaten. Es folgt die freie Abwandlung und Umsetzung ins eigene Bild.
Bitte mitbringen: Gouachefarben, größerformatiges Aquarellpapier oder Leinwand, größere Pinsel, Spachtel, Graphitstift, Klebestreifen.

 

Zauber der Dämmerung - Mal- und Zeichenkurs im Advent
Anfänger und Fortgeschrittene

Von farbigen Graus, Violett und der blauen Stunde. Dieser Kurs erleichtert die Umstellung auf die wachsende Dunkelheit im Spätherbst.
Wir wollen die Facetten des Dunkels mit Interesse betrachten, Farben mischen und neue Farben entdecken, wie Edelsteine in der Erde.
Meisterwerke und eigene Kompositionen werden uns auf dem Weg durchs Land der Träume und Poesie inspirieren und uns für das Licht des Advents sensibilisieren.
Chagall, Klimt, Klee, Kerkovius, Lesser Ury und Nolde werden uns dabei Gesellschaft leisten.
Bitte mitbringen: Zeichen- und Aquarellpapier (auch farbiges) mind. DIN A3, Aquarell- und Gouachefarben,
größere Pinsel (sind auch bei der Dozentin erhältlich), Spachtel, Stifte, Kohle, Tusche
.



Paula Modersohn- Becker: Zur Schule bei großen Meistern
Malkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Auf der Suche nach Malerei reiste sie von Worpswede nach Paris. Inspiriert von Cezanne bis Picasso brachte P.M.-B. neue Impulse mit
und wurde somit zur Pionierin der Moderne. In diesem Kurs werden Landschaften, Stilleben, Portraits oder Figurenbilder betrachtet,
dann - nach Aneignung von Zeichen -und Maltechniken eigene Bildkompositionen entwickelt. Erläuterung der Künstlerbiographie, Komposition und Bildaussage.
Auf Wunsch: Filmvorführung
Bitte Aquarell- oder Gouachefarben, ggf. Acryl oder Eitempera , Mal- und Zeichenpapier (mind. DIN A3), Pinsel, weichen Bleistift und Zeichenkohle mitbringen.

Frauen aus dem Norden:
Paula Modersohn- Becker und Helene Schjerfbeck
Malkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Was macht einen Menschen stark?

Dieser Kurs sucht die Annäherung an zwei große Künstlerpersönlichkeiten: Paula zwischen Worpswede und Paris und Helene, die Finnin -
beide weltweit geschätzte Malerinnen. - Auf der Suche nach Malerei reiste Paula Modersohn-Becker von Worpswede nach Paris.
Inspiriert von Cezanne bis Picasso brachte sie neue Impulse mit und wurde zur Pionierin der Moderne.
Die Malerkollegin aus Finnland hat einen vergleichbaren Werdegang.
Kennenlernen der graphischen und malerischen Eigenheiten, der Künstlerbiografien, Komposition und Bildaussage.
Stilleben, Landschaft, Figur und Portrait - der eindringende Blick - Nachempfinden und das eigene Bild entwickeln -
Filmvorführung und Lesung hoch interessanter Briefe
Erarbeitung einer großzügigen, farbigen, malerischen Malerei, auf Wunsch auch mit Pigmenten und Acrylbinder
Mitzubringen sind: Gouachefarben, ggf. Acryl oder Eitempera , Mal- und Zeichenpapier (mind. DIN A3) oder Leinwand, Pinsel,
weichen Bleistift und Zeichenkohle, Radiergummi, Klebestreifenn, Wasserglas

Gabriele Münter: Zur Schule bei großen Meistern
Mal- und Zeichenkurs für Anfänger/innen und Fortgrschrittene

Gabriele Münter - eine große Frau in der Kunstgeschichte. Sie hat eine eigenständige, vitale Malerei hervorgebracht,
die vom Expressionismus geprägt ist. Sie ist als Lebensgefährtin von W.Kandinsky bekannt geworden und gehörte zur Gemeinschaft "Blaue Reiter".
Mit einem Querverweis auf Kolleginnen der Russischen Avantgarde vermittelt dieser Kurs neben der Biographie Münters ihre typische Herangehensweise:
Erst Betrachten der Meisterwerke, dann das eigene Bild entwickeln.
Bitte mitbringen: Zeichen- und Malpapier (auch farbiges) mind DIN A3, Aquarell- und Gouachefarben, größere Pinsel, Spachtel, Stifte, Kohle, Tusche.


Gabriele Münter und Kandinsky - Ein Künstlerpaar

Zur Schule bei großen Meistern

Mal- und Zeichenkurs für Anfänger und Fortgeschrittene

Gabriele Münter - eine große Frau in der Kunstgeschichte - hat eine eigenständige, vitale Malerei hervorgebracht, die vom Expressionismus geprägt ist.
Sie war die Lebensgefährtin von Wassily Kandinsky, dem Wegbereiter der abstrakten Kunst. Beide gehörten zur Gemeinschaft "Blaue Reiter".
Mit einem Querverweis auf Kollegen der Russischen Avantgarde vermittelt dieser Kurs neben der Biographie der beiden Künstler ihre typische Herangehensweise:
Erst kopieren, dann das eigene Bild entwickeln.
Bitte mitbringen: Zeichen- und Malpapier (auch farbiges) mind. DIN A3, Aquarell- und Gouachefarben, größere Pinsel, Spachtel, Stifte, Kohle, Tusche, Klebestreifen

 

Alexej von Jawlensky: Zur Schule bei großen Meistern
Mal- und Zeichenkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Jawlensky, der große Expressionist und Mitglied der Künstlergemeinschaft "Blaue Reiter" -
Seine Verbindung zu Kandinsky, Münter, Werefkin, Marc und Matisse prägte seine Malerei.
Durch Kopieren erfahren wir, wie sich Klarheit und Gemütskraft in Farbe und Form ausdrückt und was die Komposition aussagekräftig macht.
Danach werden eigene Bildkompositionen entwickelt.
Bitte mitbringen: Aquarell- oder Gouachefarben, Aquarell- und Zeichenpapier, flache Pinsel, Bleistift, Zeichenkohle, Klebestreifen


Matisse und Picasso: Zur Schule bei großen Meistern
Mal- und Zeichenkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Dieser Kurs macht Bekanntschaft mit den zwei bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten des 20.ten Jahrhunderts:
Picasso und Matisse, Nähe und Gegensatz. Im Betrachten der Meisterwerke werden verschiedene Möglichkeiten
der Zeichnung und Malerei kennengelernt. Danach folgt freies Umsetzen.
Erläuterungen der Künstlerbiographien und Bildkompositionen.
Bitte Aquarell- oder Gouachefarben, ggf. Acryl oder Eitempera , Mal- und Zeichenpapier (mind. DIN A3), Pinsel, weichen Bleistift,
Zeichenkohle, Fixativ, Skriptol, Schere, Papiere und Klebstoff mitbringen.


Matisse: Zur Schule bei großen Meistern - Mal- und Zeichenkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Matisse - ein bedeutender Wegbereiter der Moderne, hat mit der Begründung des Fauvismus einen Impuls für den Expressionismus gegeben:
spontaner Umgang mit reinen Farben und freie Linienführung. Die französische Peinture zeigt sich in ausdrucksstarken und dekorativen Anteilen
in Stillleben, Interieurs, Figuren, Portraits, Landschaften. Und zuletzt das Besondere: die farbigen Papierschnitte -
Betrachten der Meisterwerke, dann die eigene Komposition entwickeln: ein kreativer Kurs.
Bitte mitbringen: Aquarell- oder Gouachefarben, größere Pinsel, Aquarell- Zeichen- und farbige Papiere, Graphit, Kohle, Schere, Klebstoff, Klebestreifen.

Matisse und seine Schüler - Zur Schule bei großen Meistern

Matisse, der große Anreger und Pionier des Expressionismus, steht neben Cézanne, Van Gogh und Picasso ganz oben.
In diesem Kurs werden er und seine begabten Schüler vorgestellt: Hans Purrmann, Oskar Moll und andere. Erst kopieren, dann das eigene Bild entwickeln,
wahlweise Stillleben, Interieur, Landschaft, Figur - ein Kurs zum Schwelgen in schönen Farben und Formen.
Bitte mitbringen: Aquarell- oder Gouachefarben, größere Pinsel, Aquarell- , Zeichen- und farbige Papiere, Graphit, Kohle, Klebestreifen.

Vincent van Gogh: Zur Schule bei großen Meistern
Mal- und Zeichenkurs für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Auf den Spuren von Van Gogh spürt dieser Kurs dem Rauschhaften nach, der Dynamik im Pinselstrich, dem Emotionalen in der Farbgebung,
der Vitalität im Nachsetzen.Vermittlung von Mal- und Zeichentechniken in Strukturübungen und kleinen Kompositionsstudien
durch Betrachten der Meisterwerke und freies Abwandeln : sehr anregend!
Mitzubringen: Aquarell- Gouache- oder Acrylfarben, größere Papierformate zum Zeichnen und Malen, auf Wunsch auch Leinwand,
Pinsel, Rohrfeder, Graphit, Kohle, Zeichentusche, Klebeband.
Auf Wunsch Filmvorführung


Paul Cezanne: Zur Schule bei großen Meistern - Aufbruch in die Moderne
Mal- und Zeichenkurs für Anfänger/ innen und Fortgeschrittene

Cezanne, Vater der Moderne, ist der große Wegbereiter in eine völlig neue Bildauffassung, welche Maler/innen von heute immer noch zu faszinieren vermag.
Dieser Kurs vermittelt neben der Künstlerbiographie ( auf Wunsch auch Filmvorführung) einen sinnlichen Umgang mit Farbe,
Bildaufbau im Flächenstil und neues Raumerleben. Vom zarten Aquarell zur vitalen Malerei. Erst Betrachten der Meisterwerke, dann das eigene Bild entwickeln.
Mitzubringen: größeres Mal- und Zeichenpapier, diverse Pinsel, Aquarell oder Gouachefarben, Stifte, Kohle, Klebestreifen.

Auf Wunsch Filmvorführung

Von Turner bis Rothko, sinnlicher Umgang mit Farbe, Pinsel- und Spachteltechnik mb
Arbeiten auf großem Format - Papier oder Leinwand, das ein Eintauchen in Farbmeditationen erleichtert.
Dabei entsteht eine monochrome, vibrierende Farbigkeit von substanzieller Tiefe. Die durchgehende tragende Ruhe
wird auch in den weiteren Schritten erhalten, wenn es um die Gewichtung und Proportionierung geht. Hierbei kann die Malerei
eher gegenständlich im Sinne von Turner und Morandi entwickelt werden oder farbfeldmäßig , wie Rothko u.a.
Das Interesse richtet sich auf die Wirkung von Farbkontrasten und Farbenharmonie.


Robert Delaunay und der Orphismus: Zur Schule bei großen Meistern- Malkurs

Es sind nicht nur die schwankenden Eifeltürme, die wir von Delaunay kennen, sondern auch die Serie von "Fensterbildern" und Farbsonnen,
mit denen er den Orphismus eingeläutet hat: Eine neue klangvolle Farbigkeit, Simultankontraste in kubischer Anordnung. -
Auf den Spuren des Meisters regt dieser Kurs dazu an, eigene malerische Erfahrungen im Farbenmischen, mit Farbkontrasten und Farbenharmonie zu machen.
Bitte mitbringen: Aquarell- oder Gouachefarben, Pinsel, Aquarellpapier oder Leinwand, Klebestreifen.


SEURAT: Zur Schule bei großen Meistern

Jeder kennt sie, die Bilder aus dem Grande Jatte, die Geschichte gemacht haben. Seurat, der große Impressionist, war Meister der fließenden Übergänge.
Wunderbar- die sanft abgestuften und tiefen Hell-Dunkel-Zeichnungen und die lichtdurchfluteten Meereslandschaften.
Nach anfänglichem Kopieren wird in eigenen Zeichnungen und Bildentwürfen die Kunst des Pointillismus erprobt.
Ein Harmoniekurs, der Frühlingsgefühle weckt und zur meditativen Entspannung führt.
Bitte mitbringen: Zeichen- und Malpapier, Graphitstift, Kohle oder Kreide, Fixativ, Aquarell-oder Gouachefarben, Pinsel, Klebestreifen

 

Pablo Picasso: Vielleicht der Größte von allen!? - Zeichnen, Malen, Collage, Kunstgeschichte, Film

Emil Schumacher: Informell, gestisches, malerisches Arbeiten auf großem Format

 

© Anneli Schwager: Alle Rechte vorbehalten!